Ehrenamtsforum 2018

„LOS GEHT’S ! – Neue Ideen für das Ehrenamt in Dessau-Roßlau“

Herzlich Willkommen zum Ehrenamtsforum 2018!

Wir, die Projektschmiede Dessau e.V., laden Sie herzlich zum Forum „LOS GEHT’S ! – Neue Ideen für das Ehrenamt in Dessau-Roßlau“  am 07. November 2018 von 18:00 bis etwa 20:45 Uhr ein.

Wir halten Wort. Im November des letzten Jahres haben wir eine Konferenz zum Thema Ehrenamt im Bauhaus Dessau durchgeführt, an der zahlreiche Organisationen, Institutionen und Engagierte aus Dessau-Roßlau teilnahmen. Im Ergebnis dieser Veranstaltung ist das Diskussionspapier EHRENAMT IN DESSAU-ROSSLAU FÖRDERN UND STÄRKENvon über 20 Vereinen, Einrichtungen, demokratischen Parteien und Initiativen verabschiedet worden. Das Papier, das inzwischen dem Stadtrat Dessau-Roßlaus zugeleitet wurde, formuliert diese vier Kernthesen:

  1. Ehrenamt braucht Beratung und Begleitung.
  2. Ehrenamt braucht eine kontinuierliche und gelebte Anerkennungskultur.
  3. Ehrenamt braucht Austausch und Vernetzung.
  4. Ehrenamt darf staatliche Regelstrukturen nicht ersetzen.

Nun kommt es darauf an, diese Anforderungen in die Praxis umzusetzen. Genau das wird das Forum leisten, indem es die Diskussion um die Schaffung einer unterstützenden Regelstruktur für ehrenamtlich Engagierte vorantreibt. Wir werden bereits andernorts existierende Formen der Koordination und Begleitung von Ehrenamt im Best-Practice-Vergleich beleuchten und die Konzepte einer kommunal angesiedelten und einer Freiwilligen-Agentur in freier Trägerschaft nebeneinanderlegen um zu evaluieren, welches das bessere Modell für unsere Stadt ist. 

Im Anschluss an die kurzen Impulse, gibt es zudem eine Podiums- und Plenumsdiskussion mit den Zuständigen aus Verwaltung, Politik und Ehrenamt.

Um all diese Fragen ergebnisoffen und konstruktiv zu diskutieren, sind Ihre Erfahrungen und Meinungsbilder unverzichtbar. Denn nur wenn eine solche Struktur für das Ehrenamt am tatsächlichen Bedarf und den Wünschen der Aktiven vor Ort orientiert ist, macht sie am Ende auch Sinn und trifft auf breite Akzeptanz.

Abgerundet wird das Programm durch einen Fachvortrag, der viele Vereine interessieren dürfte: Wie sieht es eigentlich mit dem Versicherungsschutz für Ehrenamtler_innen aus?

Gemeinsam mit dem Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE in Dessau-Roßlau laden wir Sie herzlich ein, freuen uns auf Sie, Ihre Anregungen und Ihre Einmischungen und wünschen uns gemeinsam fruchtbare Begegnungen.

Anmeldungen sind bis einschließlich 5. November über das untenstehende Anmeldeformular möglich.

Informationen zur Veranstaltung

7. November 2018, 18:00 Uhr bis etwa 2o:45 Uhr
Logenhaus  (Ferdinand-von-Schill-Straße 7, 06844 Dessau-Roßlau)

Ablauf der Veranstaltung

18:00 Uhr
Eröffnung des Ehrenamtsforums
Ralf Zaizek, Projektschmiede Dessau e.V. 

18:05 Uhr
Grußwort
Jens Krause, Beigeordneter für Gesundheit, Soziales und Bildung der Stadt Dessau-Roßlau

18:15 Uhr
Fachlicher Input zum Thema Versicherungsschutz
Mit einem Bein im Knast? – Haftungsrechtliche Fragen
für ehrenamtliche in Vereinen
Michael Hüfner, Gebietsleiter bei der ÖSA
(Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt)

18:50 Uhr
Impulsvortrag 1
Welche Unterstützungsformate braucht freiwilliges Engagement?
Birgit Bursee, Leiterin der Freiwilligenagentur Magdeburg e.V.

19:10 Uhr Impulsvortrag 2
Best Practice aus dem Alltag in einer
Freiwilligenagentur
Marion Zohsel-Mohr, Freiwilligenagentur Stendal

19:20 Uhr
Pause

19:45 Uhr
Podiumsdiskussion
Koordination und Unterstützung von Ehrenamt in
Dessau-Roßlau – Welches Modell passt für unsere Stadt?“ mit:
Birgit Bursee Leiterin der Freiwilligenagentur Magdeburg e.V.
Marion Zohsel-Mohr Freiwilligenagentur Stendal
Annegret Friedrich-Berenbruch  Kreisoberpfarrerin, Evangelische Landeskirche Anhalts
Eiko Adamek Stadtrat, Mitinitiator der Ehrenamtscard
Jens Krause Beigeordneter für Gesundheit, Soziales und Bildung der Stadt Dessau-Roßlau

20:45 Uhr
Abschlussrunde

Tagesmoderation: Ralf Zaizek
Projektschmiede Dessau e.V., Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE

Jetzt hier anmelden!

 

Förderer

Hinweise zur Veranstaltung

Fahrkosten und Verpflegung

Auf der Veranstaltung stehen alkoholfreie Getränke zur Verfügung, zudem wird ein Imbiss gereicht (kaltes Buffet).Fahrkosten können nicht erstattet werden.

Kosten und Anmeldung

Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenfrei.
Eine Anmeldung für die Netzwerkkonferenz ist zwingendbis zum 5. November 2018 erforderlich. Nutzen Sie dafür bitte unser Online-Formular auf der Seitewww.projektschmiede-dessau.de/ehrenamtsforum2018.Gern können Sie dies aber auch postalisch, telefonisch oder per Fax mit dem beigefügten Anmeldeformular tun.

Vorbehalt der Veranstaltenden:

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Haus-recht Gebrauch zu machen und Personen, die rechts-extremen Parteien oder Organisationen angehören, derrechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits inder Ver- gangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verwehren oder sie von diesenauszuschließen.